Nicht alle erkannten Karten werden verwendet...

Moderators: dekarl, daschatten

Post Reply
fomtom
Newcomer
Posts: 3
Joined: Sat Feb 11, 2017 2:18 pm
Germany

Nicht alle erkannten Karten werden verwendet...

Post by fomtom » Tue Mar 20, 2018 2:08 pm

Salü zusammen,

ich habe in meinem System derzeit zwei DVB-T2-Karten und vier DVB-S2-Karten am laufen.
Die DVB-S2 Karten sind unter /dev/dvb/adapter100/frontend0, /dev/dvb/adapter101/frontend0, /dev/dvb/adapter104/frontend0 und /dev/dvb/adapter105/frontend0 zu finden.
Die DVB-T2-Karten unter /dev/dvb/adapter107/frontend0 und /dev/dvb/adapter108/frontend0.
Die Karten 100 und 101 sind baugleich, ebenfalls die Karten 104,105 bzw. 107,108.
Es gibt eine Aufnahmegruppe DVB-S2 und eine DVB-T2.
Jede Karte darf zwei Aufnahmen gleichzeitig tätigen.
Alle werden erkannt, alle finden alle Sender beim Setup.
Unter 0.28 werden auch alle Karten bei der Planung der Aufnahmen mit einbezogen.

Dann kam der Wechsel nach 0.29 (Wegen upgrade des Basissystems).
Seit dem werden nur noch /dev/dvb/adapter100/frontend0, /dev/dvb/adapter104/frontend0 und /dev/dvb/adapter107/frontend0 für die Planung verwendet.
Und diese (bei verschiedenen Channels auf dem gleichen Transponder) auch nur einzeln.
Bei gleichen Sender auf dem gleichen Transpondern werden die Karten auch doppelt verwendet.
Alle Karten werden weiterhin erkannt, finden beim Scan ihre Sender, und sind auch in der Datenbank eingetragen.

Ich habe jetzt schon versucht, jede Karte in eine eigenen Aufnahmegruppe zu packen: Keine Änderung.
Ebenfalls keinen Änderungen brachte die Einstellung im Setup, die Eingänge als Gruppen zu verwenden.
Inzwischen habe ich alle Karten (mehrfach :( ) gelöscht und neu eingerichtet. Ich schaffe es nicht (mehr). :(((

Was hat sich in der neuen Konfig von 0.29 so verändert, dass ich es nicht mehr hin kriege, mit allen meinen Karten gleichzeitig aufzunehmen?

By the way: Ich nutze Mythtv seit 0.23 mit mehrern Karten. Bis dato mit wenigen Probleme, die aber immer lösbar waren.

Wer hat einen Tipp für mich, am welchen Rädchen ich noch drehen kann?
Für Eure Hilfe schon einmal vielen Dank im Voraus!

Ciao
Fomtom

beppo
Senior
Posts: 137
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Nicht alle erkannten Karten werden verwendet...

Post by beppo » Wed Mar 21, 2018 9:16 am

Moin Fomtom,

ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube man sollte die Videoquellen und die Eingangsverknüpfungen im Mythtvsetup löschen und neu anlegen.
Da hat sich in der Version 29 viel getan und bis zuletzt gab es immer wieder Fixe für die Inputgroups
Was verwendest du für Hardware, wenn man fragen darf?
Viele Grüße Beppo

fomtom
Newcomer
Posts: 3
Joined: Sat Feb 11, 2017 2:18 pm
Germany

Re: Nicht alle erkannten Karten werden verwendet...

Post by fomtom » Fri Apr 06, 2018 8:01 am

Moin Beppo,
bitte entschuldige die späte Antwort - Ostern und so... ;)

Meine (gesamte) Hardware habe ich am Ende ausgegeben. :arrow:

Im DVB-Bereich habe ich zwei PCI-Karten "TerraTec Cinergy S2 PCI HD DVB-S & DVB-S2 PCI DVB-S2", eine PCIe-Karte "Digital Devices Twin Tuner TV Karte DVB-S/S2 (PCI Express Karte) - DD Cine S2 V7A" und zwei USB-Sticks "August DVB-T210 - DVB-T / DVB-T2 (H.264 Codec)".
Wie gesagt: Alle liefen unter 0.28 zusammen prima mit guter Lastverteilung.

Ich hab dann mein System komplett neu aufgesetzt:
Ein aktuelles 17.04 xubuntu mit einem Kernel > 4.13 (derzeit Kernel 4.15.9-041509-generic), weil erst ab dann die DD-Cine-Karten unterstützt werden.
Ein Aktuelles 0.29 Mythtv MIT neuer Datenbank (Aktuell ist mythtv 2:29.1+fixes.20180325.60e40b3-0ubuntu0mythbuntu2 installiert.), nur die Aufnahmeregeln wurden übernommen.
Alle Karten wurden in der leeren Datenbank völlig neu eingerichtet.
Vorher habe ich alle Karten komplett (modules) installiert und mit udev auch "rebootsicher" eingerichtet. (die udev-config auch am Ende.)
Alle Karten können angesprochen werden, mit jeder funktioniert die Sendersuche.

Inzwischen habe ich bei den Verknüpfungen bei den einzelnen Karten das Häckchen bei "als Gruppe behandeln" rausgenommen.
Spassigerweise kann ich seitdem die bisher ignorierten Karten jetzt manuell (z.B. "bevorzugte Quelle = DVB-S0(101)") zum aufnehmen "zwingen".
In der normalen Planung werden diese aber geflissentlich ignoriert.
Ich habe auf schon versucht, die Karten in der Aufnahmeordnung bzw. der Priorität nach vorne zu bringen - keine Änderung.
(Anmerkung: Bei den "mehrfachen Aufnahmen" auf einer Karte habe ich drei zugelassen, das hat bis dato auch funtioniert.)

Was mit aufgefallen ist: Bei den Vorgängerversionen konnte ich baugleiche Karten bei derselben Quelle ohne neuen Scan einbinden, jetzt muss ich jede Karte neu durchlaufen lassen.
Und: Ich muss (pro Karte!) mindestens vier Scans von verschiedenen Ausgangstranspondern her starten, um wirklich alle Kanäle zu haben - erst ab dem 5. Scan findet er nichts mehr Neues.

Eigentlich bin ich bei Mythtv ein "alter Hase", mit über zehn Jahren Erfahrung. Aber bei der 0.29 bin ich kurz vor dem Verzweifeln.
Ich probiers weiter.


Ciao
Tom


Jetzt die umfangreichen Auflistungen...

==========================================================
lshw -short
H/W-Pfad Gerät Klasse Beschreibung
==========================================================
system To Be Filled By O.E.M. (To Be Fill
/0 bus FM2A88X+ Killer
/0/0 memory 64KiB BIOS
/0/c memory 192KiB L1 Cache
/0/d memory 4MiB L2 Cache
/0/18 memory 8GiB Systemspeicher
/0/18/0 memory 4GiB DIMM DDR3 Synchron Unbuffered
/0/18/1 memory SODIMM DDR3 [leer]
/0/18/2 memory 4GiB DIMM DDR3 Synchron Unbuffered
/0/18/3 memory SODIMM DDR3 [leer]
/0/22 processor AMD A10-5800K APU with Radeon(tm)
/0/100 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/100/1 display Trinity [Radeon HD 7660D]
/0/100/1.1 multimedia Trinity HDMI Audio Controller
/0/100/2 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/100/2/0 multimedia Cine V7
/0/100/10 bus FCH USB XHCI Controller
/0/100/10/0 usb6 bus xHCI Host Controller
/0/100/10/0/2 generic Geniatech T230 DVB-T2 TV Stick
/0/100/10/1 usb7 bus xHCI Host Controller
/0/100/10/1/1 scsi6 storage External USB 3.0
/0/100/10/1/1/0.0.0 /dev/sda disk 4TB External USB 3.0
/0/100/10/1/1/0.0.0/1 /dev/sda1 volume 465GiB Linux filesystem partition
/0/100/10.1 bus FCH USB XHCI Controller
/0/100/10.1/0 usb8 bus xHCI Host Controller
/0/100/10.1/1 usb9 bus xHCI Host Controller
/0/100/11 storage FCH SATA Controller [AHCI mode]
/0/100/12 bus FCH USB OHCI Controller
/0/100/12/1 usb3 bus OHCI PCI host controller
/0/100/12/1/1 input Gembird Silver Shield PM
/0/100/12/1/2 input USB to Serial
/0/100/12/1/4 input Trackball
/0/100/12.2 bus FCH USB EHCI Controller
/0/100/12.2/1 usb1 bus EHCI Host Controller
/0/100/13 bus FCH USB OHCI Controller
/0/100/13/1 usb4 bus OHCI PCI host controller
/0/100/13.2 bus FCH USB EHCI Controller
/0/100/13.2/1 usb2 bus EHCI Host Controller
/0/100/14 bus FCH SMBus Controller
/0/100/14.1 storage FCH IDE Controller
/0/100/14.2 multimedia FCH Azalia Controller
/0/100/14.3 bridge FCH LPC Bridge
/0/100/14.4 bridge FCH PCI Bridge
/0/100/14.4/5 multimedia Mantis DTV PCI Bridge Controller [
/0/100/14.4/6 multimedia Mantis DTV PCI Bridge Controller [

/0/100/14.5 bus FCH USB OHCI Controller
/0/100/14.5/1 usb5 bus OHCI PCI host controller
/0/100/15 bridge Hudson PCI to PCI bridge (PCIE por
/0/100/15.2 bridge Hudson PCI to PCI bridge (PCIE por
/0/100/15.2/0 bus ASM1042A USB 3.0 Host Controller
/0/100/15.2/0/0 usb10 bus xHCI Host Controller
/0/100/15.2/0/0/1 generic Geniatech T230 DVB-T2 TV Stick
/0/100/15.2/0/1 usb11 bus xHCI Host Controller
/0/100/15.3 bridge Hudson PCI to PCI bridge (PCIE por
/0/100/15.3/0 enp5s0 network Killer E220x Gigabit Ethernet Cont
/0/101 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/102 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/103 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/104 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/105 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/106 bridge Family 15h (Models 10h-1fh) Proces
/0/1 scsi0 storage
...
==========================================================
==========================================================

hwinfo --short
cpu:
AMD A10-5800K APU with Radeon(tm) HD Graphics, 1675 MHz
AMD A10-5800K APU with Radeon(tm) HD Graphics, 1691 MHz
AMD A10-5800K APU with Radeon(tm) HD Graphics, 1862 MHz
AMD A10-5800K APU with Radeon(tm) HD Graphics, 1808 MHz
keyboard:
/dev/input/event2 AT Translated Set 2 keyboard
/dev/input/event15 Mantis VP-1041 IR receiver
/dev/input/event17 Mantis VP-1041 IR receiver
mouse:
/dev/input/mice Logitech TrackMan Wheel
monitor:
PHILIPS Philips 180B2
graphics card:
ATI Trinity [Radeon HD 7660D]
sound:
ATI Trinity HDMI Audio Controller
AMD FCH Azalia Controller
storage:
AMD FCH SATA Controller [AHCI mode]
AMD FCH IDE Controller
network:
enp5s0 Qualcomm Atheros Killer E220x Gigabit Ethernet Controller
network interface:
tun0 Network Interface
enp5s0 Ethernet network interface
lo Loopback network interface
disk:
/dev/sdf Hitachi HDS72101
/dev/sdd Hitachi HDT72101
/dev/sdb ST1000VX000-1ES1
/dev/sdg Hitachi HDT72101
/dev/sde WDC WD10EFRX-68P
/dev/sdc WDC WD10EFRX-68P
/dev/sda Intenso External USB 3.0
/dev/sdh TOSHIBA MK1002TS
JMicron Technology Corp. / JMicron External USB 3.0
partition:
/dev/sdf1 Partition
/dev/sdd1 Partition
/dev/sdb1 Partition
/dev/sdg1 Partition
/dev/sdg2 Partition
/dev/sdg3 Partition
/dev/sde1 Partition
/dev/sdc1 Partition
/dev/sda1 Partition
/dev/sdh1 Partition
usb controller:
AMD FCH USB EHCI Controller
AMD FCH USB OHCI Controller
AMD FCH USB XHCI Controller
ASMedia ASM1042A USB 3.0 Host Controller
AMD FCH USB EHCI Controller
AMD FCH USB XHCI Controller
AMD FCH USB OHCI Controller
AMD FCH USB OHCI Controller
bios:
BIOS
bridge:
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Root Complex
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 4
AMD Hudson PCI to PCI bridge (PCIE port 2)
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 2
AMD Hudson PCI to PCI bridge (PCIE port 0)
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 0
AMD FCH PCI Bridge
AMD Trinity A-series APU
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 5
AMD Hudson PCI to PCI bridge (PCIE port 3)
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 3
AMD Family 15h (Models 10h-1fh) Processor Function 1
AMD FCH LPC Bridge
hub:
Linux Foundation 2.0 root hub
Linux Foundation 1.1 root hub
Linux Foundation 2.0 root hub
Linux Foundation 2.0 root hub
Linux Foundation 3.0 root hub
Linux Foundation 2.0 root hub
Linux Foundation 1.1 root hub
Linux Foundation 3.0 root hub
Linux Foundation 3.0 root hub
Linux Foundation 2.0 root hub
Linux Foundation 1.1 root hub
memory:
Main Memory
unknown:
FPU
DMA controller
PIC
Keyboard controller
PS/2 Controller
Twinhan Mantis DTV PCI Bridge Controller [Ver 1.0]
AMD FCH SMBus Controller
Digital Devices Cine V7
Twinhan Mantis DTV PCI Bridge Controller [Ver 1.0]
/dev/ttyS0 16550A
Cypress Programmable power socket
Conexant Systems (Rockwell) Geniatech T230 DVB-T2 TV Stick
Cypress USB to Serial
==========================================================
==========================================================

cat 95-dvb-cards.rules
#
# Create systemd device units for capture devices
#
SUBSYSTEM=="video4linux", TAG+="systemd"
SUBSYSTEM=="dvb", TAG+="systemd"
SUBSYSTEM=="firewire", TAG+="systemd"

# Ermitteln mit
# udevadm info -a -p $(udevadm info -q path -n /dev/dvb/adapter0/dvr0)
# Pruefen:
# udevadm control --log-priority="debug"
# udevadm test /class/dvb/dvb0.frontend0
# neueinlesen mit
# udevadm control --reload-rules
# udevadm trigger

# beide Tuner sind auf der selbern Karte => kein Unterschied.
# Trick: wenn es adapter104 schon gibt, dann adapter105 anlegen...
# Unterscheidung Digital Cine 7A
SUBSYSTEM=="dvb", ATTRS{vendor}=="0xdd01", PROGRAM="/bin/sh -c 'K=%k; K=$${K#dvb}; N=$${K#*.}; if [ ! -e /dev/dvb/adapter104/$N ]; then printf dvb/adapter104/%%s $${K#*.}; else printf dvb/adapter105/%%s $${K#*.}; fi; exit 0'", SYMLINK+="%c"


#Terratec Cinergy S2 PCI HD (=Multimedia controller: Twinhan Technology Mantis DTV PCI Bridge Controller [Ver 1.0] (rev 01))
# Hier wurde die PCIe Adresse zur Unterscheidung herangezogen...
SUBSYSTEM=="dvb", ATTRS{vendor}=="0x1822", DRIVERS=="Mantis", KERNELS=="0000:02:05.0", PROGRAM="/bin/sh -c 'K=%k; K=$${K#dvb}; printf dvb/adapter100/%%s $${K#*.}'", SYMLINK+="%c"
SUBSYSTEM=="dvb", ATTRS{vendor}=="0x1822", DRIVERS=="Mantis", KERNELS=="0000:02:06.0", PROGRAM="/bin/sh -c 'K=%k; K=$${K#dvb}; printf dvb/adapter101/%%s $${K#*.}'", SYMLINK+="%c"

# USB-DVB-T2-Sticks
# ACHTUNG! Da sich die zwei Sticks NICHT unterscheiden, wurde der USB-Port zur Unterscheidung
# mit angegeben (KERNELS=="") - Beim Umstecken ändern!!!
SUBSYSTEM=="dvb", KERNELS=="6-2", ATTRS{idProduct}=="c688",ATTRS{idVendor}=="0572", PROGRAM="/bin/sh -c 'K=%k; K=$${K#dvb}; printf dvb/adapter107/%%s $${K#*.}'", SYMLINK+="%c"
SUBSYSTEM=="dvb", KERNELS=="10-1", ATTRS{idProduct}=="c688",ATTRS{idVendor}=="0572", PROGRAM="/bin/sh -c 'K=%k; K=$${K#dvb}; printf dvb/adapter108/%%s $${K#*.}'", SYMLINK+="%c"
==========================================================
==========================================================

lsmod |grep dvb
dvb_usb_cxusb 81920 16
dib0070 20480 1 dvb_usb_cxusb
dvb_usb 24576 1 dvb_usb_cxusb
rc_core 36864 9 rc_total_media_in_hand_02,mantis_core,dvb_usb_cxusb,rc_terratec_cinergy_s2_hd,dvb_usb
dvb_core 126976 3 mantis_core,ddbridge,dvb_usb
==========================================================
==========================================================

Das wars.. ;)
Tom

fomtom
Newcomer
Posts: 3
Joined: Sat Feb 11, 2017 2:18 pm
Germany

Re: Nicht alle erkannten Karten werden verwendet...

Post by fomtom » Fri Apr 06, 2018 8:46 am

Anmerkung: Von jeder "doppelt vorhandenen" Karte wird nur jeweils eine benutzt.
Die TerraTec Cinergy S2-Karten sind als /dev/dvb/adapter100 und 101 bekannt. (Automatisch) genutzt wird nur die 100.
Die DD Cine S2 V7A sind als /dev/dvb/adapter104 und 105 bekannt. (Automatisch) genutzt wird nur die 105.
Die DVB-T210 sind als /dev/dvb/adapter107 und 108 bekannt. (Automatisch) genutzt wird nur die 108.
Ciao
Tom

Post Reply