Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Moderators: dekarl, daschatten

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Fri Jul 21, 2017 2:12 pm

Hallo mal wieder,

nachdem ich mit Hilfe des Boards meine TV Karte zum Laufen bekommen habe, gibt es jetzt noch einige "Kleinigkeiten", die nicht funktionieren. Nach wie vor funktionieren die Channelicons nicht, was nicht so schlimm ist. Viel bedauerlicher ist, dass MythTV nicht immer von selbst herunterfährt und das die Aufweckzeit ebenfalls nicht immer gesetzt wird. Wenn ich den Rechner mittels Mythshutdown -x herunterfahre erwacht er nicht zur vorgegebenen Zeit. Wenn ich den Rechner selber herunterfahren lasse wird die Weckzeit jedoch gesetzt. Erwacht der Rechner und tätigt eine Aufnahme, dann fährt er einfach nicht herunter. Ich sehe auch nicht, dass ein Countdown läuft.
Ein kleineres Problem habe ich noch mit dem Programm hdparm. Die Einstellungen dieses Programms zum Abschalten meiner 2. Festplatte werden einfach nicht wirksam. Ich habe die systemweite Konfigurationsdatei angepasst und die Einstellungen über die Startprogramme vorgenommen. Trotzdem wird meine Festplatte nicht abgeschaltet. Wenn ich die Einstellungen über die Kommandozeile vornehme, dann funktioniert es jedoch.

Ich hoffe es kann mir geholfen werden.

Grüße

P.S. Die Logdateien scheinen auf den ersten Blick unauffällig. Kann ich vielleicht durch Erhöhen des Loglevels etwas herausfinden? Wie funktioniert das?

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Sun Jul 30, 2017 8:14 am

Moin,

besteht das Problem noch?
Wenn das Aufwachen und Ausschalten nicht unter Mythtv funktioniert, dann ist das meistens ein Problem mit den Rechten.
Hast du die /etc/sudoers angepasst?
So wie hier beschrieben?
https://www.mythtv.org/wiki/ACPI_Wakeup ... nto_MythTV

Und was passiert wenn du als mythtv user diesen Befehl im Terminal absetzt

Code: Select all

mythshutdown -t -v all
Viele Grüße Beppo

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Tue Aug 01, 2017 9:24 am

Hallo,
das Problem besteht immernoch. Ich habe das Ausschalten und Aufwecken in MythTV so wie beschrieben integriert. Als Nutzer kann ich alle sudo Befehle ohne Passworteingabe ausführen. Die Ausgabe von mythshutdown lautet:

Code: Select all

ben@ben-mythtv:~/Desktop$ mythshutdown -t -v all
2017-07-31 18:21:08.332294 C  mythshutdown version: fixes/0.28 [v0.28-2-g15cf421] www.mythtv.org
2017-07-31 18:21:08.332311 C  Qt version: compile: 5.5.1, runtime: 5.5.1
2017-07-31 18:21:08.332315 N  Enabled verbose msgs: all
Setting scheduled wakeup time: Attempting to connect to master server...
Wakeup time given is: 01.08., 6:04 (local time)
Ich selber benutze das setwakeup.sh Script von der Wiki Seite um die Weckzeit zu setzen. Bei meinen vorherigen Installationen habe ich damit auch immer Erfolgt gehabt. Ich weiß nicht warum ich diesmal Probleme habe. Vielleicht sollte ich mal ein Update machen. Fällt mir aber schwer bei meinem Datenplan! Ich hoffe es gibt eine Lösung.

Gruß

Änderung: Ich habe gestern den Rechner über das MythTV Menü ausgeschaltet und trotz gesetzter Weckzeit hat er nicht aufgenommen. Das ist ein Teil der Problematik.

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Tue Aug 01, 2017 11:26 am

Hallo,

und das Backend läuft auch als user "mythtv"?
Guck mal bitte nach, Konsole auf machen und mit

Code: Select all

sudo ps -eu mythtv
überprüfen.

Da ich nicht weiß was du für eine Distro benutzt, nehme ich mal an sie ist etwas neuer und benutzt systemd.
Dann kannst du dir hier ansehen wie man das Startskript anpasst um mehr Infos zu bekommen.
https://www.mythtv.org/wiki/Systemd_myt ... figuration

Zum überprüfen kannst du dann eine SSH Verbindung mit deinem Server aufmachen und auf der Konsole und mit

Code: Select all

tailf /var/log/mythtv/hieristmeinLog
Oder mit

Code: Select all

journalctl -f -t mythbackend
(hab ich jetzt geraten...du kannst das "mythbackend" auch durch was anders ersetzten nachdem gefiltert werden soll.

Und wenn das was Informationen ausgibt, dann postest du die hier.

Viel Erfolg!
Viele Grüße Beppo

User avatar
bill6502
Developer
Posts: 822
Joined: Fri Feb 07, 2014 5:28 pm
United States of America

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by bill6502 » Tue Aug 01, 2017 11:48 am

Vielleicht brauchst du einen sudoers Eintrag, hier ist meins

Code: Select all

#
# MythTV /etc/sudoers.d/mythtv file.
#

Defaults        editor=/usr/bin/vi
Defaults        timestamp_timeout=45

User_Alias MYTHTV_USERS = your_user_name_here_if_you_like, mythtv

Cmnd_Alias MYTHTV_COMMANDS =                         \
    /bin/systemctl start mythtv-backend.service,     \
    /bin/systemctl stop mythtv-backend.service,      \
    /sbin/shutdown,                                  \
    /usr/local/sbin/SetWakeupTime.sh

MYTHTV_USERS ALL=NOPASSWD: MYTHTV_COMMANDS

User avatar
bill6502
Developer
Posts: 822
Joined: Fri Feb 07, 2014 5:28 pm
United States of America

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by bill6502 » Tue Aug 01, 2017 12:04 pm

Seien Sie sehr vorsichtig, verwenden Sie: visudo

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Thu Aug 03, 2017 9:41 am

Hallo,

ich habe meine sudoers Datei bereits angepasst. Wie ich sagte: ich kann alle Befehle ohne Passworteingabe ausführen.
Das Mythfront- und Backend werden durch den Nutzer mythtv ausgeführt. Das habe ich nachgeguckt.
Meine Distro ist Mythbuntu 16.04. Was soll ich an dem Startscript ändern?

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Thu Aug 03, 2017 2:11 pm

Hallo,

ich hätte gerne die Mythtvsetup Seite von dir als Screenshot, die für das aufwachen zuständig ist.
Wie die auf dem angehangen Bild.

So und wenn das alles richtig eingetragen ist, dann kannst du dir nen Konsole aufmachen.
und da mit

Code: Select all

sudo systemctl stop mythbackend.service
das Backend beenden.
Zu dem Zeitpunkt sollte das Frontend auch nicht laufen.

Jetzt kannst du das backend auf der Konsole laufen lassen.

Code: Select all

/usr/bin/mythbackend -v all --loglevel debug 
Ich weiß leider nicht genau wo das setzten der Aufwachzeit drunter fällt, deswegen kommt da ziemlich viel an Infos...

Jetzt startest du dein frontend und setzt planst ne Aufnahme, etwas was ne halbe Stunde in der Zukunft liegt.
Wenn du mythwelcome benutzt, dann kannst du das aufmachen und deinen Logs zusehen bis was passiert.

Viel Erfolg
Attachments
Mythbackend-Setup5.jpeg
Mythbackend-Setup5.jpeg (82.75 KiB) Viewed 217 times
Viele Grüße Beppo

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Fri Aug 04, 2017 11:26 am

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Hier erstmal meine Einstellungen.
Heute Nacht hat das System aufgenommen und sich in der Zwischenzeit, zwischen zwei Aufnahmen, auch wieder heruntergefahren. Was nicht funktioniert ist, das Aufnehmen nachdem das System manuell heruntergefahren wurde. Schon merkwürdig oder nicht? Ich werde versuchen anhand der Log Dateien herauszufinden, warum die Weckzeit dabei nicht gesetzt wird oder aus irgend einem Grund ignoriert wird.
Attachments
bildschirm_mythtv.jpg
bildschirm_mythtv.jpg (106.41 KiB) Viewed 205 times

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Fri Aug 04, 2017 1:36 pm

Hallo,

manuell heißt wie genau? Über das Frontend oder Mythwelcome?
oder über den Desktop?
Viele Grüße Beppo

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Sat Aug 05, 2017 10:04 am

Hallo,

manuell bedeutet über das Frontend.
Ich könnte nochmal das Programm zum Ausschalten in "shutdown -h now" ändern und vorher "mythshutdown -c" als Abschalttestprogramm setzten. Ich glaube aber, da waren die Ergebnisse auch nicht besser. Vielleicht muss ich auch gar kein Abschalttestprogramm setzten. Ich erinnere mich, dass das früher auch funktioniert hat. Werde das mal testen und meine Ergebnisse hier posten.

superbesen
Junior
Posts: 21
Joined: Fri Sep 05, 2014 1:33 pm
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by superbesen » Sun Aug 06, 2017 3:25 pm

Hallo,

das Ergebnis meines Test war ernüchternd. Wieder wacht das System nicht auf. Ich werde jetzt noch einmal den Befehl zum Setzen der Weckzeit, so wie im Wiki beschrieben, verändern. Ansonsten kann ich noch versuchen das Aufwecken, ebenfalls wie im Wiki beschrieben, manuell zu testen. Ich bin überfragt!

Grüße,
superbesen

Update: Das manuelle Testen der Weckzeit hat funktioniert.

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Sun Aug 06, 2017 8:38 pm

Hallo,

versuch mal das Frontend in der Konsole laufen zu lassen. Das Loglevel hoch drehen, wie beim Backend schon beschrieben und dann leitest du die Ausgabe des Frontends einfach in eine Textdatei um.

Code: Select all

/usr/bin/mythfrontend -v all --loglevel debug &> /home/mythtv/fehlersuche.txt

Ich kanns gerade leider nicht testen, aber damit solltest du in der text Datei den gesamten Verlauf haben und kannst den Fehler suchen.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es etwas ganz banales wie ein Schreibfehler ist.
Viele Grüße Beppo

User avatar
bill6502
Developer
Posts: 822
Joined: Fri Feb 07, 2014 5:28 pm
United States of America

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by bill6502 » Mon Aug 07, 2017 1:07 am

-v most,norefcount kann leichter zu lesen sein. Oder sogar -v idle:debug,system:debug

(Sorry über die sudoers post)

beppo
Senior
Posts: 134
Joined: Sun Feb 09, 2014 8:12 am
Germany

Re: Mein neues Setup für MythTV 0.28 II

Post by beppo » Mon Aug 07, 2017 6:13 am

Das macht es auf jeden Fall übersichtlicher ;)
Danke bill6502!
Viele Grüße Beppo

Post Reply